Die Virtuelle Weltmeisterschaft von Budapest

Ein weiteres packendes Rennen der Gamer

Die virtuelle Weltmeisterschaft von Budapest avancierte einmal mehr zu einem denkwürdigen Rennen. Und ähnlich wie die reale Meisterschaft ist auch die virtuelle an Spannung kaum zu überbieten.

Die Gamer des Handyspiels Red Bull Air Race – 2 kämpften über den virtuellen Gewässern von Budapest um die einmalige Chance, fantastische Preise zu gewinnen.

In einer Rennstrecke, die ein Abbild des Master Class Tracks ist, in der die Piloten des Red Bull Air Race noch kurz zuvor um WM-Punkte gekämpft haben, traten die Gamer gegeneinander an. Mehr als 2000 virtuelle Piloten nahmen in Budapest teil, und Bella Garcia aus Bulgarien konnte das Rennen mit einer rasanten Zeit von 53.678 Sekunden für sich entscheiden.

Der zweite Platz ging an RFO aus Russland, der in Chiba noch auf dem dritten Platz landete. Er überquerte die Ziellinie nur 0.018 Sekunden hinter dem Sieger. Platz drei belegte Manuel F aus Österreich, Mauser Philipp wurde Vierter.

Die Gewinner aller Rennen der virtuellen Weltmeisterschaft werden zum Saisonfinale eingeladen und können miterleben, wie der Weltmeister von 2017 gekrönt wird. Hast du das Zeug zum virtuellen Weltmeister? Dann lade dir Red Bull Air Race – 2 runter und starte mit dem Training, denn Kazan steht bereits kurz vor der Tür.

Ergebnisse Virtuelle Weltmeisterschaft Budapest
1. Bella Garcia: 53.6786s
2. RFO: 53.6986s
3. Manuel F: 53.7566s
4. Mauser Philipp: 53.7573s