Doppelte Freude für Chiang in Wiener Neustadt

Kenny Chiang aus Hong Kong dominiert Doppel-Event in Österreich

Chiang hatte allen Grund zur Freude

Kenny Chiang ließ mit einem fantastischen Flug auch beim zweiten Rennen an diesem Wochenende nichts anbrennen.

Nach seinem Sieg gestern schaffte es Chiang als erster Challenger überhaupt in der Geschichte des Sports beide Rennen an einem ‚Doppelevent-Wochenende' für sich zu entscheiden. Chiang verbesserte sich damit vom letzten auf den ersten Platz im Challenger Class Ranking und verdrängte Luke Czepiela auf den zweiten Platz. Daniel Ryfa indes erlebte ein Rennen, das er so schnell wie möglich wieder vergessen will.

Chiang musste als Erster in den Track und wusste, dass er schnell und sauber fliegen muss, wenn er das Rennen gewinnen will. Gesagt, getan, er durchquerte das Finish Gate nach 1:03,654 Minuten.

Baptiste Vignes, der Chiang im Track folgte, lag bei der ersten Zwischenzeit noch in Front, geriet nach dem VTM aber ins Hintertreffen und konnte den Rückstand nicht wieder wettmachen. Am Ende fehlten ihm 0,544 Sekunden zu Chiang. Das reichte zu Platz drei – sein zweiter Podiumsplatz an diesem Wochenende.

Auch Neu-Challenger Dario Costa war bei der ersten Zwischenzeit schneller als Chiang, aber auch er verlor im VTM Zeit und wurde in 1:05,816 Fünfter. Ein Ergebnis, das ihn nicht zufriedenstellen wird.

Melanie Astles flog anschließend auf Platz vier – und das zum vierten Mal in dieser Saison!

Dann war Luke Czepiela an der Reihe, und es sah gut aus für ihn. Seine Zeiten lagen dicht an denen von Chiang, aber er konnte nicht an ihm vorbeiziehen. Am Ende fehlten ihm 0,253 Sekunden.

Enttäuscht beendete indes Daniel Ryfa das Rennen. Sein Lauf war zwar sauber, aber auch langsam. Bereits nach dem ersten VTM hatte der Schwede einen Rückstand von 1,4 Sekunden, im Ziel waren es dann gar 2,459 Sekunden. Die Konsequenz: Platz sechs und keine Meisterschaftspunkte. Damit sinken auch seine Chancen auf den Titel in der Meisterschaft.

Chiang führt die Challenger Class nun mit 26 Punkten vor dem punktgleichen Luke Czepiela an. Rang drei belegt Baptiste Vignes, Daniel Ryfa rutschte auf Platz vier ab.

Beim nächsten Rennen in Indianapolis am 5./6. Oktober werden die Piloten nun versuchen, ihr Ticket für das Finale zu buchen. Hol dir dein Ticket HIER.

Wiener Neustadt 2018 Challenger Class Rennen 2 Ergebnisse

challengers_final_result_challenger_cup_ii_wiener_neustadt_2018.jpg

Wiener Neustadt 2018 Challenger Class Rennen 2 Endergebnis

challengers_rl_challenger_cup_ii_wiener_neustadt_2018.jpg

Challenger Class Gesamtwertung

challengers_overall_standings_challenger_cup_wiener_neustadt_ii_2018.jpg