Kirby Chambliss

Pilot Info

Pilot Biographie

Pilot quotes

Kirby Chambliss ist mit zwei Weltmeisterschaftssiegen und acht Rennsiegen einer der am konstantesten und erfolgreichsten Piloten in der Geschichte des Red Bull Air Race. Der amerikanische Veteran war über seine gesamte Karriere eine durchweg konkurrenzfähige Kraft im Luftsport und landete seit 2003 in zwölf Saisons elf Mal auf dem Podium – lediglich 2014 verpasste er die Top-Drei.

2015 und 2016 fand Chambliss dann wieder zurück zu alter Stärke und durfte 2017 auch von seinem dritten WM-Titel träumen. Der US-Amerikaner gewann zwei Rennen, aber zu schlechte Ergebnisse in den anderen Rennen machten ihm einen Strich durch die Rechnung.

Der freundliche Texaner, der ein eigenes Hangar sowie eine Start- und Landebahn direkt im Garten seines Hauses in Arizona hat, ist renommierter Kunstflug-Weltmeister und hat dem Red Bull Air Race mit seinen wohlüberlegten Innovationen, seinem scharfen taktischen Geist und seinem unstillbaren Verlangen nach Siegen maßgeblich bei der Entwicklung geholfen. Den zweiten Platz bezeichnet er auch gerne als „Platz des ersten Verlierers".

Chambliss flog zum ersten Mal mit 13, wurde mit 24 jüngster Pilot der Southwest Airlines und mit 28 Kapitän. Während seiner Zeit in der High School verdiente sich Chambliss Geld als Nachtfracht-Pilot. Seine Kunstflugkarriere begann 1985, insgesamt gewann er fünf US-Titel in der „Unlimited Level"-Kategorie. 2000 wurde er Freestyle-Weltmeister, eine von insgesamt 13 WM-Medaillen. Chambliss fliegt seine Zivko Edge 540 bereits so lange, dass er darüber witzelt, dass die Steuerung und die Flügel bereits zu Erweiterungen seiner Arme geworden sind. Chambliss ist mit der ehemaligen Pilotin Kellie verheiratet und lebt mit ihr und Tochter Karly auf der "Flying Crown Ranch" in Arizona.