Bergér erfolgreichster Challenger aller Zeiten

Florian Bergér spricht über seinen letzten Rennsieg

Mit neun Rennsiegen und zwei Challenger Cup Titeln auf seinem Konto ist Florian Bergér der erfolgreichste Pilot, der jemals in der Nachwuchsserie an den Start gegangen ist.

Das finale Rennen in Chiba gewann er auf dem “leichten” Weg. Das Rennen wurde aufgrund der schlechten Wettervorhersage gecancelt, sodass das Rennkomitee das Ergebnis vom Qualifying als Endergebnis zu Hand nahm, und da hatte sich Bergér die Spitzenposition gesichert. Und er hatte sich diesen Sieg auch redlich verdient, entschied er doch jede Session an diesem Rennwochenende für sich.

Nach dem das Rennen abgesagt wurde, zeigte sich Bergér begeistert von seiner neunten Trophäe. “Ich bin froh, dass ich hier gewonnen habe. Leider war das Qualifying zugleich auch das Rennen, weil wir aufgrund des Wetters nicht mehr fliegen konnten. Aber es ist etwas ganz Besonderes, das möglicherweise letzte Rennen meiner Karriere auch gewonnen zu haben.”

Und Bergér sollte auch mehr als zufrieden sein. In dieser verkürzten Saison, bestritt jeder Challenger nur drei Rennen, und Bergér schnappte sich in jedem seiner Rennen den Sieg. “Ich kann stolz auf die Saison sein. Ich habe alle drei Rennen gewonnen, bei denen ich am Start war. Was will man mehr”, erklärt er. “Ich bin froh, hier in Japan dabei gewesen zu sein. Es war fantastisch, die anderen Piloten wiederzutreffen und mit ihnen hier zu fliegen. Ganz oben zu stehen ist wirklich cool.”

Bergér wurde 2015 Teil des Red Bull Air Race, sorgte schnell für Furore und ist dankbar dafür, dass er an dieser Serie teilnehmen durfte. “Es ist etwas ganz Besonderes, beim Red Bull Air Race an den Start gegangen zu sein. Ich war zur richtigen Zeit am richtigen Ort.”

Für den zweimaligen Challenger Champion war es eine große Ehre, beim letzten Rennen der Challenger Class dabei gewesen zu sein. “Es war ein besonderes Gefühl, beim letzten Rennen am Start gewesen zu sein. Die Fans sind großartig, sie nehmen dich auf der Straße wahr, auch wenn du keine Red Bull Air Race Logos an dir hast. So etwas hatte ich nie erwartet. Und wenn du dann im Flugzeug sitzt, auf den Strand guckst und die vielen Fans siehst, das ist ein ganz spezielles Gefühl.”

Ähnliche Artikel

Die Class Of ’09 mit Auszeichnung

Die vier Piloten, die im gleichen Jahr zur Serie stießen, hinterließen eindrucksvolle Spuren in der Weltmeisterschaft
Lese den kompletten Artikel
Weitere Piloten
Challenger Class Challenger Class

Florian
Berger

 Germany GER
Aktuelles Ranking Ranking
2
Rennsiege in diesem Jahr Rennsiege
0
Absolvierte Saisons Saisons
4
Platzierung im vergangenen Jahr Platzierung im vergangenen Jahr
2