Die ersten Erinnerungen der Piloten an das Red Bull Air Race

Die Piloten erinnern sich zurück an ihre erste Begegnung mit dem Air Race

Jeder Red Bull Air Race Fan weiß, dass der erste Eindruck der Hochgeschwindigkeitsaction einem für immer in Erinnerung bleibt. Das gilt ebenso für die Rennpiloten. Nach dem ersten aufregenden Rennen 2019 in Abu Dhabi lassen uns einige Piloten an ihren ersten Begegnungen mit dem packenden Sport teilhaben.

Der US-Amerikaner Kirby Chambliss ist aktuell der einzige Pilot im Starterfeld, der bereits bei der Premierensaison 2003 mit von der Partie war. Und er kann sich noch ganz genau an die ersten Momente erinnern: “Mein allererstes Rennen war in Tokol”, so der zweimalige Weltmeister über den zweiten Stopp der Debütsaison auf einem Flugplatz in Ungarn. “Ich weiß noch wie ich damals gesagt habe: ‘Heiliger Strohsack!’ Du konntest so viel G wie möglich drücken und so schnell fliegen wie du wolltest. Wir haben auch den schnellsten Touch-and-Go gemacht bevor wir in den Track gestartet sind. Am Ende sind wir Dritter geworden und ich habe zu meiner Frau gesagt: Das war absolut verrückt, aber eine super coole Erfahrung!’”

Viele erste Erinnerungen, so zum Beispiel von Weltmeister Martin Sonka, betreffen erste Videos, die man sich angeschaut hat. Gleiches gilt für den französischen Piloten Mika Brageot. “Es war 2005, als ich einen Link gesucht habe, um das Rennen online zu verfolgen, weil es damals noch nicht im französischen Fernsehen übertragen wurde”, so der 31-Jährige, der damals noch ein Teenager war. “Meine Freunde und ich haben es schließlich gefunden und waren süchtig – von dem Moment an wollte ich Red Bull Air Race Pilot werden. Die drauffolgenden Jahre habe ich damit verbracht, mich bestmöglich in Form zu bringen, damit mein Traum irgendwann wahr wird.”

Im gleichen Jahr wurde auch Petr Kopfstein vom Virus Red Bull Air Race angesteckt – und zwar, weil er sich ein Rennen unweit seiner Heimat, der Tschechischen Republik, angeschaut hatte. “Als ich das Red Bull Air Race zum ersten Mal in Ungarn gesehen habe, hat sich mein Leben komplett verändert. Ich war begeistert und motiviert, und ich wusste genau, dass es genau das war, was ich irgendwann einmal selbst machen will.”

Der Chilene Cristian Bolton erinnert sich noch gut daran, wie er eine Legende des Sports erstmals traf. “Ich weiß noch genau, wie ich Peter Besenyei 2004 in Santiago traf. Ich war bei meiner ersten Tour mit den Halcones [ein Kunstflugteam der chilenischen Air Force], und als Fan von Rennen war es unglaublich, ihn zu treffen!”

Die ersten Erinnerungen von François Le Vot, ein weiterer Pilot aus Frankreich, stammen aus dem Cockpit. Er war zwar Pilot der französischen Air Force Pilot sowie Unlimited Kunstflug- Champion, aber den ersten Start in den Track wird er nie vergessen. “Mein erster Eindruck war: Ist das eng. Ich habe mir selbst gesagt, dass es unmöglich ist, da durch zu fliegen.”

Der neueste Pilot in der Weltmeisterschaft, der Brite Ben Murphy, erinnert sich noch gut an einen Moment aus dem Jahr 2016, als er erstmals im Challenger Cup, der Nachwuchsserie des Sports, an den Start ging: “Ich weiß es gar nicht mehr ganz genau, woran ich mich aber genau erinnern kann, ist, als ich das erste Mal in der Challenger Class auf dem Podium stand.”

Ähnliche Artikel
Weitere Piloten
Master Class Master Class

Kirby
Chambliss

 United States USA
Aktuelles Ranking Ranking
5
Rennsiege in diesem Jahr Rennsiege
0
Absolvierte Saisons Saisons
13
Platzierung im vergangenen Jahr Platzierung im vergangenen Jahr
6
Master Class Master Class

Cristian
Bolton

 Chile CHI
Aktuelles Ranking Ranking
12
Rennsiege in diesem Jahr Rennsiege
0
Absolvierte Saisons Saisons
2
Platzierung im vergangenen Jahr Platzierung im vergangenen Jahr
14
Master Class Master Class

Petr
Kopfstein

 Czechia CZE
Aktuelles Ranking Ranking
13
Rennsiege in diesem Jahr Rennsiege
0
Absolvierte Saisons Saisons
3
Platzierung im vergangenen Jahr Platzierung im vergangenen Jahr
13
Master Class Master Class

François
Le Vot

 France FRA
Aktuelles Ranking Ranking
11
Rennsiege in diesem Jahr Rennsiege
0
Absolvierte Saisons Saisons
4
Platzierung im vergangenen Jahr Platzierung im vergangenen Jahr
11