Goulian: Wir denken über Winglets nach

Für die aktuelle Saison hat Michael Goulian viel in sein Flugzeug investiert – er weiß aber auch, dass er noch weitere Änderungen vornehmen muss.

"Als wir das Flugzeug im Hangar stehen hatten, haben wir sofort losgelegt", sagt Goulian.

Goulian's Team hat 80lbs an Gewicht an der Edge V2 eingespart, eine neue Motorhaube, ein neues Fahrwerk und neue Wheelpants kreiert. Zudem hat sein Flugzeug ein komplett neues Interior sowie eine neue Technik, eine Titan-Hülle, viele Karbon-Spezifikationen und ein neues V3-Style Kabinendach erhalten, das für das Rennen in Chiba angebracht wird. Trotz all dieser Änderungen, denkt Goulian bereits über weitere Modifikationen nach – wie neue Winglets!

"Es ist kein Gehmeinis, dass viele Teams in diesem Jahr an ihren Flügeln Modifikationen vorgenommen haben", sagt Goulian. "Wir haben zwar gerade einmal ein Rennen absolviert, aber es scheint, dass Matt Hall durch seine neuen Winglets einen großen Sprung gemacht hat."

Obwohl bereits große Summen in das neue Flugzeug investiert worden, denkt Goulian schon über weitere Investments nach. "Wir haben schon viel ausgegeben, aber die Kosten beinhalten auch das Design neuer Winglets", erklärt Goulian. "Aber es benötigt noch ein weiteres Investment, um hier anzuknüpfen. Ich warte jetzt die kommenden ein bis zwei Rennen ab und entscheide dann, wie wir weiter verfahren."

WARUM DER WECHSEL? 
Das Team Goulian hat vor der Saison entschieden, das Flugzeug zu wechseln. Eine Edge V3 wollte man aber nicht erwerben, stattdessen hat man eine modifizierte V2 genommen - das frühere Flugzeug von Kirby Chambliss.

"Wir wussten, dass wir die Maschine upgraden müssen, aber es dauert lange, eine V3 zu erwerben und aufzubauen", erklärt Goulian. "Das andere Flugzeug war sofort verfügbar. Es war als Rennflugzeug aufgebaut, nicht als Aerobatic Flugzeug und so sehr gut aufgebaut."

Goulian's langfristiges Ziel ist es aber, eine V3 zu haben. Aber das ist ein langer Prozess. "Ich habe Pete, Kirby und Hannes beobachtet. Sie haben die V3 schon eine Weile. Sie haben viel Arbeit investiert. Die haben wir jetzt nicht. Wir wollen ein neues Flugzeug zur 2017er Saison. Die neue V3 wird also in diesem Jahr aufgebaut, 2016 modifiziert und wäre dann 2017 einsatzbereit."

2015 Modificationen

Ähnliche Artikel

Goulian glänzt in Abu Dhabi

Michael Goulian musste lange auf diesen Moment warten. Ganze neun Jahre liegt sein letzter Sieg zurück, zuletzt siegte er 2009 in Budapest. Die ganze Woche über flog e...
Lese den kompletten Artikel
Weitere Piloten
Master Class Master Class

Michael
Goulian

 United States USA
Aktuelles Ranking Ranking
-
Rennsiege in diesem Jahr Rennsiege
-
Absolvierte Saisons Saisons
-
Platzierung im vergangenen Jahr Platzierung im vergangenen Jahr
-