Zehn Dinge über Mika Brageot

Er ist mit 30 Jahren der jüngste Pilot in der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft, doch bereits in seiner ersten Master Class Saison holte Mika Brageot 44 Punkte und schaffte viermal den Sprung in die Round of 8 – ein Rekord. Das weißt Du schon alles? Dann haben wir hier zehn Fakten, die du bestimmt noch nicht kennst...

1. Schon von Beginn an faszinierte ihn der Flugsport. Brageot kann sich nicht an eine Zeit erinnern, in der er sich nicht für das Fliegen begeisterte. Seine ersten Flugstunden nahm er im Alter von elf Jahren, als ihn sein Großvater mit auf den Flugplatz nahm, um erste Einblicke zu sammeln. (Dies ist auch einer der Gründe, warum er die elf als Renn-Nummer wählte.)

2. Er ist ein Senkrechtstarter. Brageot startete noch vor seinem ersten Soloflug, den er mit gerade einmal 15 Jahren absolvierte, in Kunstflugwettbewerben. Noch am selben Tag erhielt er seine Fluglizenz ersten Grades – inklusive dem Advanced Aerobatic Rating. Seine erste nationale Medaille holte er im Alter von 16 Jahren, wurde 2007 mit 20 Jahren Profi, zwei Jahre später ins französische Unlimeted Nationalteam berufen und gewann seine erste internationale Medaille bei der Europameisterschaft 2010 im Kunstfliegen.

3. Er versucht alles, um seine Ziele zu erreichen. Als Brageot die Schule verließ, um sich auf das Kunstfliegen zu konzentrieren, beschloss er, seine Englischkenntnisse zu verbessern. Im Alter von nur 17 Jahren fuhr er von Südfrankreich nach London und lebte zusammen mit acht anderen Personen in einer Wohnung mit vier Betten (geschlafen wurde in Schichten). Um ein wenig Geld zu verdienen, ging er von Tür zu Tür und verkaufte Bilder.

4. Er achtet behutsam darauf, den richtigen Weg zum Erfolg zu finden. Brageot startete 2014 erstmals in der Challenger Class und wurde auf Anhieb Dritter in der Gesamtwertung. Ein Jahr später gewann er dann den Challenger Cup, wurde 2016 vom Weltmeister Nigel Lamb im Master Mentoring Programm betreut, bevor er im vergangenen Jahr den Sprung in die Master Class perfekt machte.

5. Er ist sehr talentiert in vielen anderen Sportarten. Brageot nahm bereits an Wettbewerben im Tennis, Schwimmen, Rudern, Radfahren und Skifahren teil – und gewann jeweils Medaillen.

6. Wenn er jemals eine berufliche Alternative bräuchte, wäre der Zirkus durchaus eine Option, denn Brageot fährt Einrad, jongliert und kann beide Füße hinter seinen Kopf verschränken.

7. Er ist ein "Dunker", und hier sprechen wir nicht von Basketball. Brageot tunkt sein Croissant beim Frühstück am liebsten in seinen Kaffee (typisch französisch...).

8. Du wirst ihn nie mit einem Glücksbringer sehen. "Mika ist überhaupt nicht abergläubisch", so seine Teamkoordinatorin Victoria Griffiths. "Nicht einmal ein kleines bisschen."

9. Er sammelt mehr Meilen in seinem Flugzeug als mit dem Auto. Für alle 30.000 km, die er auf der Straße zurücklegt, fliegt er circa 50.000 km in kleinen Kunstflugzeugen.

10. Fliegen ist eine Familienangelegenheit. Brageots Frau Kathel ist Kapitän bei der Air France und ebenfalls eine internationale Kunstflugmeisterin. Das Paar fliegt zusammen in Formation – und diese Leidenschaft teilen sie mit ihrem jungen Sohn Mattis.

Erlebe Mika und sein Team #11Racing beim Heimrennen in Cannes vom 20. bis 22. April im Duell gegen die weltbesten Piloten. Tickets gibt es HIER.

Ähnliche Artikel

Brageot: Wir bleiben cool und organisiert

Mika Brageot absolviert eine fantastische Saison. Beim letzten Rennen in Budapest machte der ehrgeizige Franzose seine erste Podiumsplatzierung in der Eliteklasse der ...
Lese den kompletten Artikel

Brageot: “Ich kann es kaum erwarten, was das nächste Jahr mit sich bringt.”

Mikael Brageot ist seit 2014 Teil des Red Bull Air Race. In seinem ersten Jahr trat er in der Challenger Class an, gewann diese 2015 und war 2016 der erste Pilot im Ma...
Lese den kompletten Artikel
Weitere Piloten
Master Class Master Class

Mika
Brageot

 France FRA
Aktuelles Ranking Ranking
5
Rennsiege in diesem Jahr Rennsiege
0
Absolvierte Saisons Saisons
2
Platzierung im vergangenen Jahr Platzierung im vergangenen Jahr
4