Master Class Master Class

Kirby Chambliss

 United States
Thumbnail
Aktuelles Ranking Ranking
5
Rennsiege in diesem Jahr Rennsiege
0
Absolvierte Saisons Saisons
13
Platzierung im vergangenen Jahr Platzierung im vergangenen Jahr
6

Kirby Chambliss ist mit zwei WM-Titeln einer der erfolgreichsten Piloten in der Geschichte des Red Bull Air Race. Der Amerikaner weist eine fantastische Bilanz auf, absolvierte seit 2003 unfassbare 13 Saisons und gewann bereits zehn Rennen. Hinzu kommen 32 Podiumsplatzierungen. Damit belegt er aktuell Platz drei in der ewigen Siegerliste.

Der Amerikaner aus einfachen Verhältnissen hat eindrucksvoll untermauert, dass es möglich ist, an die Spitze des Flugsports zu kommen, wenn man hart daran arbeitet.

Der Texaner Chambliss wollte schon immer Pilot werden. Er flog zum ersten Mal mit 13 und übte Jobs wie Flugzeuge waschen oder betanken aus, um sich damit Flugstunden zu verdienen. Mit 24 Jahren wurde er jüngster Pilot der Southwest Airlines und mit 28 Kapitän. Seine Kunstflugkarriere begann 1985, insgesamt gewann er fünf US-Titel in der „Unlimited Level"-Kategorie. 2000 wurde er Freestyle-Weltmeister, eine von insgesamt 13 WM-Medaillen. Chambliss lebt in Arizona mit einem Hangar in seinem Garten.

Vom Debüt des Red Bull Air Race an war Chambliss eine dominierende Kraft. Er wurde Dritter in der ersten Saison 2003 und gewann 2004 den Titel. Als die Serie 2005 offizielle Weltmeisterschaft wurde, schaffte Chambliss als Dritter den Sprung auf das Podium. 2006 machte er seinen zweiten Titel perfekt, zwei Jahre später wurde er erneut Dritter. Sein Antrieb und seine Fähigkeiten waren entscheidend für die Entwicklung des Sports. Im Laufe der Jahre hat er sich ein Team aufgebaut und entwickelt mit diesem noch bessere Technologie- und Datenanalyse-Möglichkeiten.

Zu den jüngsten Erfolgen von Chambliss zählen die aufeinanderfolgenden Siege in Budapest und Kazan 2017, der DHL Fastest Lap Award in der gleichen Saison und die Chance, um den Titel mitzukämpfen. 2018 folgte eine weitere DHL Fastest Lap-Auszeichnung in Cannes sowie drei Podiumsplätze im Verlauf der Saison.

"Wir haben seit dem letzten Jahr einige Änderungen vorgenommen und starten mit einem positiven Team in das neue Jahr", so Chambliss. "Wir freuen uns auf gute Ergebnisse!"

Ähnliche Artikel

Ehemalige Gewinner philosophieren über die Taktik in Kazan

Martin Sonka und Kirby Chambliss erklären, wie man in Russland gewinnt
Lese den kompletten Artikel