Kazan 2019: Master Class Reaktionen FT 1+2

Die Piloten sind nach der langen Pause zurück im Track, und sie können es kaum erwarten, wieder einen Wettkampf zu bestreiten. Hier kommen ihre ersten Eindrücke vom Track in Kazan 2019...

15 - 16 Juni

Goulian will in Russland ganz nach oben

Seit Abu Dhabi im vergangenen Jahr ist Michael Goulian in der Form seines Lebens. Der Aufwärtstrend begann aber schon früher: 2017 in Kazan.

Beim ersten Stopp des Air Race in Russland machte Goulian seinen ersten Podiumsplatz seit 2009 perfekt. Er wurde hinter Pete McLeod und Kirby Chambliss Dritter und komplettierte damit das nordamerikanische Podium.

15 - 16 Juni

McLeod: „Es gibt viel Potenzial in dieser Saison.”

In Abu Dhabi war Pete McLeod schnell – so schnell, dass er am Race Day die schnellste Nettozeit ablieferte. Doch aufgrund einer minimalen Fehleinschätzung flog er in einem falschen Level durch Gate 7 und kassierte dafür zwei Strafsekunden. Die Folge: ein abruptes Ende seines Renntages.

Marc Márquez im Gespräch mit Velarde

Beim zurückliegenden MotoGP-Rennen in Jerez trafen sich MotoGP Repsol Honda Fahrer Marc Márquez und Juan Velarde, um über den Rennsport im Allgemeinen zu sprechen.

Alles über Vito Wyprächtiger

Vito Wyprächtiger stieß gemeinsam mit Sammy Mason und Patrick Strasser in diesem Jahr zur Challenger Class. Hier erfährst du alles, was du über Schweizer wissen musst...

Obwohl es die Debütsaison für Wyprächtiger ist, verfügt er als Pilot schon über eine große Erfahrung beim Air Race. 2007, während er noch studierte, war er Team-Koordinator von Hannes Arch. “Ich war dabei, meine Techniker-Lizenz abzuschließen. Für das dritte Rennen 2008 wurde ich dann zum Team-Techniker berufen”, erklärt er.

Bergér: „Ich will diesen dritten Titel“

Seit Florian Bergér 2015 zum ersten Mal in der Rennstrecke unterwegs war, war er der Pilot, den man im Challenger Cup im Auge behalten musste. Bei seinem ersten Rennen verpasste er den Sieg lediglich um 0,572 Sekunden.

Seither holte er zwei Titel, sieben Rennsiege, insgesamt 15 Podiumsplatzierungen und ist damit der erfolgreichste Pilot in der Geschichte der Challenger Class.

Brageots nächster Schritt

Mika Brageot hat bereits in seiner ersten Challenger Saison 2014 beim Red Bull Air Race für Furore gesorgt, indem er bei seinem erst dritten Rennen den ersten Sieg perfekt machte.

Bolton punktet mit mentalem Training und Modifikationen

Cristian Bolton bestreitet aktuell seine dritte Saison in der Master Class. Er ist unbestritten ein erstklassiger Pilot, doch in der Vergangenheit hatte er häufiger Probleme mit seinem Rennflugzeug. Jetzt hatten Bolten und sein Team Zeit, am Flugzeug zu arbeiten, Dadurch erhoffen sie sich zeitnah positive Ergebnisse.