Von Zyklonen und Haien: Der Aufbau einer Rennstrecke

"Die meisten Herausforderungen haben etwas mit der Natur zu tun", erklärt Marko van Es, der als Head of Racetrack Operations zusammen mit seiner Kollegin Ivanka Kösters den Aufbau bei den Events leitet. Seit er 2005 erstmals mit dem Sport in Berührung kam, hat er eine Menge gesehen.

Hinter den Kulissen - Der TV-Direktor

Gemeinsam mit seinem Team sorgt Stefan Koch dafür, dass du keine Sekunde der Hochgeschwindigkeitsaction im Track verpasst und dass du auch über das Geschehen auf dem Race-Airport immer im Bilde bist. Als TV-Direktor ist er dafür zuständig, dass du auch wirklich alles mitbekommst...

Ein effizienter Motor ist die Basis für Rennsiege

Der Sechszylinder von Lycoming blickt auf eine solide Geschichte in der Welt des Kunstflugsports zurück. Allerdings wurden die Modelle, die in den Rennflugzeugen verwendet werden, genauestens an die Anforderungen beim Red Bull Air Race angepasst, bevor sie im Lycoming's Advanced Technology Center gebaut wurden.

 

Team Chambliss mit neuem Aerodynamiker

Eine dieser Fragen wurde jetzt von Kirby Chambliss beantwortet, der bekanntgab, dass er den Ingenieur- und Aerodynamik-Professor Paulo Iscold für das Team Chambliss gewinnen konnte.

Goulian: Wir denken über Winglets nach

"Als wir das Flugzeug im Hangar stehen hatten, haben wir sofort losgelegt", sagt Goulian.

Goulian's Team hat 80lbs an Gewicht an der Edge V2 eingespart, eine neue Motorhaube, ein neues Fahrwerk und neue Wheelpants kreiert. Zudem hat sein Flugzeug ein komplett neues Interior sowie eine neue Technik, eine Titan-Hülle, viele Karbon-Spezifikationen und ein neues V3-Style Kabinendach erhalten, das für das Rennen in Chiba angebracht wird. Trotz all dieser Änderungen, denkt Goulian bereits über weitere Modifikationen nach – wie neue Winglets!

So gewichtig ist das Gewicht

Trivia: In der Saison betrug das offizielle Gewicht vom Australier Matt Hall 63.5 Kilogramm. Im Vergleich dazu brachte Kirby Chambliss 92.5 Kilogramm auf die Waage.

Die oben beschriebenen Gewichtsunterschiede sind nicht wirklich überraschend, wenn man die natürlichen Körpermaßen der beiden vergleicht, außerdem sind 29 Kilo kein enorm großer Gewichtsunterschied. Wenn man allerdings während eines Manövers Kräften von bis zu 10G ausgesetzt ist, dann vergrößert sich der Unterschied auf 290 Kilogramm, eine ungleich größere Differenz.

May 17th - 18th